Bleiben Sie mit dem Newsletter von egovernment-computing.de auf dem Laufenden.
newsletter

Sehr geehrter Leser,

Manfred Klein, Redaktionsleiter eGovernment Computingeine ganze Stadtverwaltung mehr oder weniger offline, Röntgenaufnahmen von Patienten auf ungesicherten Servern – die vergangenen Tage waren wieder mit IT-technischen Hiobsbotschaften gefüllt und haben einmal mehr die Wichtigkeit von IT-Sicherheit für Öffentliche Verwaltungen deutlich gemacht. 

Was immer man vom Einsatz von Cloud-Anwendungen in der Öffentlichen Verwaltung halten mag, wenigstens eines dürfte unbestritten sein, nämlich dass Cloud Computing die IT-Sicherheit ganz wesentlich erhöht. Wie das im Einzelnen funktioniert, davon können Sie sich am kommenden Dienstag, den 24. September um 10 Uhr, im Webcast unseres Kunden Oracle einen Einblick verschaffen.

Hier können Sie sich unverbindlich anmelden.

Herzlichst, Ihr Manfred Klein
Chefredakteur eGovernment Computing

Anzeige

Neustadt am Rübenberge
Update: Eine Stadt geht offline
Die Stadtverwaltung von Neustadt am Rübenberge wurde Ziel eines Cyberangriffs. Aktuell ist die Verwaltung nahezu handlungsunfähig. weiterlesen

Anzeige

Verschlüsselt telefonieren
iPhone-App mit Geheimhaltungsstufe
Eine Telekom-App soll Behörden vertrauliche Telefonate mit iOS-Handys ermöglichen. weiterlesen
eGovernment-Wettbewerb 2019
Hamburger Senatskanzlei holt mit „kinderleichtem Kindergeld“ den Publikumspreis
Kindergeld schnell und ohne Behördengang direkt nach der Geburt im Krankenhaus beantragen: Mit dieser Idee gewinnt die Hamburger Senatskanzlei den Publikumspreis des diesjährigen eGovernment-Wettbewerbs. Die Bundesagentur für Arbeit und die Stadt Duisburg belegen mit einem innovativen Auszahlschein und einem Smart-City-Vorhaben Platz zwei und drei. weiterlesen

Anzeige

Recht
Verpflichtung zur Arbeitszeiterfassung – was das für Arbeitgeber heißt
Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat im Mai 2019 ein Grundsatzurteil gefällt, dass Unternehmen künftig zur Erfassung von Arbeitszeiten verpflichtet. So profitieren Arbeitgeber bei der Umsetzung eines entsprechenden Systems. weiterlesen
Die beliebtesten Artikel

Plädoyer für einen Code of Conduct

Innovative Methoden für deutsche Amtsstuben

Mit Mail und Siegel: Wie Behörden digitale Wege einschlagen können

MACH CIO Christian Rupp in Vorstand des NEGZ berufen

Anzeige

Grußwort von Staatssekretär Klaus Vitt zur Verleihung der eGovernment Awards 2019
Wichtige Impulse zur OZG-Umsetzung!
Der Schirmherr der eGovernment Awards, Staatssekretär Klaus Vitt, gibt einen Überblick über den aktuellen Stand der OZG-Umsetzung und unterstreicht die Bedeutung der eGovernment Awards für die weitere erfolgreiche Digitalisierung der Verwaltung. weiterlesen
Kostenfreier, vollständiger Zugang
Die Linke fordert Open Data
Die Fraktion „Die Linke“ fordert die Veröffentlichung steuerlich ­finanzierter Software unter einer Open-Source-Lizenz sowie die Veröffentlichung entsprechender Daten von Kommunal-, Landes- und Bundesverwaltungen. weiterlesen
LPWAN
Was LoRaWAN zum Funkstandard für die Smart City macht
Smart-City-Anwendungen verbessern die Lebensqualität in den Städten. So können sie z.B. das Verkehrsaufkommen messen und dadurch die CO2-Emissionen senken. Dazu muss die Kommunikationsinfrastruktur Daten störungsfrei kabellos über weite Distanzen übertragen, wobei tiefe Keller oder dicke Betonwände keine Hürden darstellen dürfen. Dieses Anforderungsprofil erfüllt der Funkstandard LoRaWAN. weiterlesen
Apple News
Was kann das iPhone 11 Pro?
Gestern Abend fand das jährliche Apple Event im Steve Jobs Theater im kalifornischen Cupertino statt, bei dem der Konzern die neuen Modelle der iPhones, die Apple Watch Series 5 und die neuen Einsteiger-iPads vorstellte. weiterlesen
Vorbild Finnland
Bundesverkehrsministerium für übergreifende Mobilitäts-Apps
Das Bundesverkehrsministerium prüft Gesetzesgrundlagen für die Einführung übergreifender Mobilitäts-Apps. Mit einer solchen App sollen Verbraucher beispielsweise Bahntickets kaufen können, Mietwagen buchen oder Fahrräder leihen, erklärte Steffen Bilger, Parlamentarischer Staatssekretär im Verkehrsministerium, im ARD-„Mittagsmagazin“. Verkehrsunternehmen sollten der Idee zufolge ihre Daten teilen, „wenn es einen Nutzen für den Verbraucher hat“. weiterlesen
eMails rechtlich problematisch
Faxen bei Behörden – voll retro oder voll richtig?
Wenn Anwälte mit Gerichten oder Behörden mit Behörden kommunizieren, rattert dafür oft ein Faxgerät. In Zeiten von Digitalisierung und eMail klingt das zwar recht altbacken, doch es gibt gute Gründe dafür. weiterlesen
Public Warning in Krisensituationen
Island erweitert Reichweite und Funktionen seiner nationalen Notfallwarnung
Island kann mit seinem neuen Public-Warning-System sowohl seine 360.000 Einwohner als auch die rund zwei Millionen jährlichen Besucher des Landes in Notfällen wie Feuer, vulkanischen Aktivitäten, extremem Wetter oder einem Terrorangriff per standortbezogener SMS alarmieren. weiterlesen
City Insights
Mit Connected Cars und Big Data Unfallschwerpunkte vorhersagen
Ford analysiert „versteckte“ Gefahrenschwerpunkte im Stadtverkehr. Ein Test mit vernetzten Fahrzeugen verdeutlicht, warum einige Straßen und Kreuzungen potenziell gefährlicher sind als andere. Datenbasierte Beobachtungen zeigen außerdem, wo die Straßeninfrastruktur die Verkehrsteilnehmer zu riskanten Fahrmanövern verleitet. weiterlesen
Deloitte-Studie
Fünf Thesen zur urbanen Mobilität 2035
Wie gestaltet sich künftig die urbane Mobilität? In einer Studie wurde nun errechnet, dass jeder dritte Weg im Jahr 2035 mit autonomen Fahrdiensten zurückgelegt wird, die Kosten hierfür geringer sein werden als der ÖPNV und das Verkehrsaufkommen insgesamt deutlich ansteigt. Ein Überblick in fünf Thesen. weiterlesen
Technik-Ausbildung mangelhaft
Deutsche Schüler werden beim Thema Technik nicht ausreichend fit gemacht
Der VDMA fordert ein verpflichtendes Schulfach Technik und bemängelt: Technische Bildung (das T in MINT) sei im allgemeinbildenden Schulsystem deutlich unterrepräsentiert. weiterlesen
Bildergalerien

Welche Cloud-Dienste nutzt die Bundesverwaltung?

Die Top 15 eGovernment-Berater 07/2019 - 06/2020

Die größten DSGVO-Fehltritte

Welche Digitalisierungsstrategien verfolgen die Ministerien?

Die wichtigsten OZG-Anwendungen sollen schon 2020 online sein
Kommentar zu: Die wichtigsten OZG-Anwendungen sollen schon 2020 online sein
Sehr interessant und fachlich hochwertig. Dankeschön weiterlesen
Beihilfe-App wird Erfolg bei Verwaltungsangestellten
RE: Beihilfe-App wird Erfolg bei Verwaltungsangestellten
Habe dieses Jahr zum ersten Mal eine Landes-Beihilfe-App genutzt und bin durchaus zufrieden damit.Die App ist nur nach einem, zugegeben etwas umständlichen Registriegungs- und Bestätigungsprozess nutzbar. weiterlesen
Faxen bei Behörden – voll retro oder voll richtig?
RE: Faxen bei Behörden – voll retro oder voll richtig?
Seit Jahrzehnten benötigt man auch für ein Fax nicht zwingend ein Standgerät mit all seinen Problemen! Dies sollte sich doch bei Gerichten längst durchgesprochen haben, insbesondere bei jenen, die sich auch für DE-Mail externer Unterstützung und sogar Lesehilfe bedienen. weiterlesen
Vogel Logo Facebook Twitter Xing linkedin
Impressum    Datenschutz    Kontakt    Mediadaten
Dieser Newsletter wurde verschickt an die E-Mail-Adresse unknown@unknown.invalid
Sollten Sie den Newsletter nicht mehr beziehen wollen, können Sie sich hier abmelden.