newsletter

Sehr geehrter Leser,

Manfred Klein, Redaktionsleiter eGovernment Computing

es ist eine Binsenweisheit, aber eGovernment findet zum überwiegenden Teil in den Kommunen statt. Um Sie über die eGovernment-Entwicklungen in den Kommunen und deren spezielle Sicht auf eGovernment noch aktueller informieren zu können, haben wir einen speziellen Newsletter für Kommunen aus der Taufe gehoben.

Den neuen Newsletter können sie hier kostenfrei und unkompliziert abonnieren, ebenso wie unsere anderen Informationsangebote. 

Was sich sonst noch Neues in eGovernment und Verwaltungsmodernisierung getan hat, erfahren Sie wie immer aus unserem wöchentlichen eGovernment-Update.

Herzlichst,

Ihr Manfred Klein
Chefredakteur eGovernment Computing

EU und USA vereinbaren neues Datenaustausch-Abkommen
EU und USA einigen sich auf Safe-Harbor-Nachfolger
Die EU-Kommission und die USA haben heute eine politische Einigung über ein neues Abkommen zum transatlantischen Austausch von Daten erzielt. Das neue Abkommen soll das umstrittene und von der EU kürzlich abgelehnte Safe-Harbor-Verfahren ablösen. weiterlesen
vbw-Studie zum kommunalen eGovernment
Unternehmen fordern mehr Digitalisierung
Die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V. (vbw) vertritt die Interessen ihrer Mitgliedsunternehmen gegenüber Politik und Verwaltung und hat in diesem Zusammenhang das Thema eGovernment entdeckt. Kommt es endlich dazu, dass Wirtschaft und Kommunen bei eGovernment zusammenarbeiten? weiterlesen
Intel Security und Stormshield verbünden sich
Hilfe für Betreiber kritischer Infrastrukturen
Die Betreiber kritischer Infrastrukturen stehen unter Druck: Das im vergangenen Jahr verabschiedete IT-Sicherheitsgesetz zwingt sie, IT-Angriffe umgehend zu melden. Eine Kooperation der Firmen Intel Security und Stormshield soll nun dazu betragen, Daten in kritischen Infrstrukturen besser vor Angriffen zu schützen. weiterlesen

Anzeige

Mehr IT-Services für Bürger
Kommunales Rechenzentrum reloaded
Dem Kommunalen Rechenzentrum Minden-Ravensburg/Lippe (krz) ist es gelungen, einen spürbaren Beitrag zur Verringerung der Verwaltungskosten zu leisten. Grund: Prozesse lassen sich mit Hilfe einer Business-Prozess-Management-Plattform erheblich leichter abwickeln. weiterlesen

Aktuelle Bildergalerien auf eGovernment Computing

 

Deutschlands eGovernment-CIOs

Deutschlands eGovernment-CIOs

Rundgang Intergeo 2015

Rundgang Intergeo 2015

Die Datenschützer der Bundesländer

Die Datenschützer der Bundesländer

Die Top 10 Webservice-Anbieter

Die Top 10 Webservice-Anbieter

Freistaat startet internes Serviceportal
Onlinedienste für 330.000 Angestellte und Beamte
Nach dem eGovernmentportal hat der Bayern jetzt ein Serviceportal für seine Mitarbeiter freigeschaltet. Der Freistaat erwartet sich vom Portal Einsparungen in Millionenhöhe. Finanzminister und CIO Markus Söder sieht im neuen Dienstleistungsportal eine konsequente Fortsetzung der bayerischen eGovernment-Strategie. weiterlesen
Kommunales Dienstleistungszentrum Cybersicherheit Hessen“ (KDLZ CS)
Kompetenzzentrum bietet kostenfreie Beratung
Auf dem Sicherheitskongress in Idstein stellten das hesssische Inneministerium und die ekom21, größter kommunaler Dienstleister Hessens, zusammen mit Vertretern der kommunalen Spitzenverbänden, das kommunale Dienstleistungszentrum Cybersicherheit Hessen (KDLZ CS) vor. weiterlesen
Vorsicht ist besser als Nachsicht
Die fünf häufigsten Irrtümer bei SharePoint-Projekten
Der größte Irrtum ist wohl: Mit SharePoint im der Organisation wird alles einfacher. Doch das gilt nur bedingt und auch nur dann, wenn die künftigen Anwender schon im Vorfeld der Projektierung die richtigen Vorbereitungen treffen und auch von gewissen Mythen Abstand nehmen. weiterlesen
Trouble um Gesundheitskarte für Asylbewerber
StGB NRW: Die Karte ist für Kommunen nicht attraktiv
Auf wenig Gegenliebe stößt die elektronische Gesundheitskarte für Asylbewerber – die bisher in den Ländern Schleswig-Holstein, Bremen, Hamburg Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen eingesetzt wird – bei den Mitgliedern des Städte- und Gemeindebundes NRW (StGB NRW). Eine Mitgleiderumfrage habe ergeben, dass die Karte von den Kommunen nicht akzeptiert werde. weiterlesen
Initiative D21 wählt neuen Vorstand
Hannes Schwaderer als Präsident bestätigt
Die Initiative D21, nach eigenen Angaben Deutschlands größtes Netzwerk für die digitale Gesellschaft, hat auf der konstituierenden Sitzung ihren Gesamtvorstand für 2016/2017 gewählt. Präsident Hannes Schwaderer von Intel wurde für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt. weiterlesen
Studien von BMC und TNS Infratest
Digitalisierung fordert höhere Qualifikationen
Die Digitalisierung der Arbeitswelt ist in den Organisationen angekommen und führt dort zu gesteigertem Weiterbildungsbedarf. So erwarten Personaler, dass Arbeitnehmer künftig komplexere Aufgaben zu bewältigen haben und vielseitig einsatzfähig sein müssen. Doch auch die Macher trifft's: Die Digitalisierung verändert etwa die Rolle des CIO. weiterlesen
1,5 Milliarden Euro Fördergelder
Söder sieht Breitbandausbau auf sehr gutem Weg
Finanzminister Markus Söder (CSU) sieht den Breitbandausbau in Bayern auf sehr gutem Weg. weiterlesen
Digitale Behörde vs. digital gestützte Behörde
IT-Plattformen für die Behörde der Zukunft
Deutsche Verwaltungen sind bereits seit längerer Zeit dabei, ihr digitales Angebot auszubauen. Doch bis zur vollständig digitalen Behörde ist es für die meisten noch ein weiter Weg. weiterlesen
Security Bilanz Deutschland 2015
Studie: Erheblicher Handlungsbedarf bei der IT-Sicherheit
Die Mehrheit der mittelständischen Unternehmen und Öffentlichen Verwaltungen setzt einer Techconsult-Studie zufolge organisatorische, rechtliche und strategische Maßnahmen für die IT- und Informationssicherheit nur „unzureichend“ um. weiterlesen
Nutzung bestehender Leitungen
Regierung will beim Glasfaser-Ausbau Tempo machen
Der Ausbau des Netzes für schnelles Internet in ganz Deutschland soll mehr Tempo aufnehmen. Dafür müssen beim Neubau und Sanieren von Straßen sowie bei neu erschlossenen Wohngebieten künftig Glasfaserkabel mitverlegt werden. weiterlesen
Schwachstellen-Analyse
Die anfälligsten Windows-Komponenten 2015
Es ist amtlich: Der Internet Explorer ist die anfälligste Microsoft-Anwendung. Mit den zwölf Security Bulletins, die jeweils zum monatlichen Patchday ausgerollt wurden, konnten laut einem Eset-Sicherheitsbericht 238 Schwachstellen geschlossen werden. weiterlesen
Firewall-System
Sensible Daten schützen
Die Clausthaler Umwelttechnik Institut GmbH arbeitet mit sensiblen Daten wie Forschungsresultaten und Kundeninformationen, die bereits auf der Anwendungsebene geschützt werden müssen. weiterlesen
Rückständige Hightech-Ausstattung bei der Polizei
Cyber-Polizisten der Zukunft
Hollywood macht es seit Jahren vor: Cyber-Cops jagen erfolgreich Kriminelle im Netz. Besonders die Hightech-Ausstattung der Polizisten beeindruckt in den Filmen. Doch auch die echte Polizei will aufrüsten. weiterlesen
Zusätzlich zu Facebook & Twitter
Frankfurter Polizei nutzt Instagram
Die Polizei in Frankfurt/Main ist nun auch auf der Video- und Fotosharing-Plattform Instagram präsent. Damit weitet die Behörde ihr Engagement in den sozialen Netzwerken weiter aus. weiterlesen
Neues aus dem Forum
Kommentar zu: StGB NRW: Die Karte ist für Kommunen nicht attraktiv
Ein zynisches, gegen Menschen gerichtetes Verfahren. Kranke sollen erst zur Behörde statt zum Arzt, weil die Behörden sich mit den Krankenkassen nicht auf ordentliche Verwaltungsverfahren einigen können. weiterlesen
Neues aus dem Forum
RE: Öffentliche Hand unterschätzt digitale Revolution
Wer Geiz-ist-Geil einkauft, muss sich nicht wundern, wenn das Billigste geliefert wird. Schule in D muss noch viel lernen, um aus der (Mangel-)Verwaltung in Management für Schule 4. weiterlesen
Neues aus dem Forum
Kommentar zu: Was KRITIS-Betreiber beachten und dem BSI melden müssen
Klar, dass sich (auch) der BISG dafür stark macht und aufgeblähte Worthülsen schon rein wirtschaftlich lebhaft unterstützt! Wie sieht es aber mit der Expertise der Experten real aus? Ein Blick alleine in https://www. weiterlesen
Vogel Logo Facebook Logo    Twitter Logo    Googleplus Logo    LinkedIn Logo
Datenschutz   Kontakt    Mediadaten

Impressum:

Vogel IT-Medien GmbH | Geschäftsführer: Werner Nieberle
Firmensitz: August-Wessels-Str. 27, 86156 Augsburg | Tel. +49 821-2177-0, Fax -150, E-Mail: zentrale@vogel-it.de
Registergericht: Handelsregister Augsburg | Registernummer: HRB 11943
Umsatzsteueridentifikationsnummer gemäß §27a Umsatzsteuergesetz: DE 127502716
Organträger: Vogel Business Media GmbH & Co.KG
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 Absatz 2 RStV: Manfred Klein (Anschrift wie oben)

Werbung im Newsletter?
Über alle Werbemöglichkeiten informiert Sie gern Harald Czelnai, Tel. 0821 / 21 77-212 oder harald.czelnai@vogel-it.de
Unsere Mediadaten stehen hier zum Download bereit.

 

 

Dieser Newsletter wurde verschickt an die E-Mail-Adresse unknown@unknown.invalid
Abmelden