newsletter

Sehr geehrter Leser,

Manfred Klein, Redaktionsleiter eGovernment Computing

der Beginn des neuen Jahres steht ganz im Zeichen von eGovernment-Infrastrukturmaßnahmen. Der Relaunch des GovData-Portals wurde erfolgreich abgeschlossen, und der Bund liegt mit seiner IT-Konsolidierung im Plan.

Damit ist es jedoch nicht getan, soll eGovernment im Jahr 2016 endlich zum normalen Lebensbestandteil von Bürgern und Wirtschaft werden. Dazu gehören vor allem Kundenorientierung und Bürokratieabbau. Wir werden sehen, welche Fortschritte Deutschland in diesem Jahr hier verzeichnen wird.

Was sich sonst noch Neues in eGovernment und Verwaltungsmodernisierung getan hat, erfahren Sie wie immer aus unserem Newsletter.

Herzlichst,

Ihr Manfred Klein
Chefredakteur eGovernment Computing

Anzeige

Open Government
Generalüberholung für das GovData-Portal
Seit fast drei Jahren können über GovData.de offene Verwaltungsdaten des Bundes sowie der beteiligten Länder und Kommunen abgerufen werden. Unter der Verantwortung der in Hamburg angesiedelten Geschäfts- und Koordinierungsstelle GovData wurde jetzt das Portal einer vollständigen Überarbeitung unterzogen, um die Nutzen für die Bürger zu erhöhen. weiterlesen

Anzeige

IT-Konsolidierung im Bund
BIT wird ins ITZ Bund überführt
Der Bund macht Fortschritte bei der Bündelung seiner IT-Kompetenzen: Zum 1. Januar wurde die Bundesstelle für Informationstechnik (BIT) des Bundesverwaltungsamtes in das neue Informationstechnikzentrum Bund (ITZ Bund) überführt. Und die nächsten Schritte in Sachen IT-Konsolidierung sind in Vorbereitung. weiterlesen
Änderung des Bundesdatenschutzgesetzes
Bundesdatenschutzbeauftragte will eigene Impulse setzen
Ebenfalls am 1. Januar trat das Zweite Gesetz zur Änderung des Bundesdatenschutzgesetzes in Kraft. Die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI) wurde durch die Änderung zu einer eigenständigen obersten Bundesbehörde aufgewertet. weiterlesen

Anzeige

18 MV-Projekte für Vorschlagsliste
Bundesgeld für Breitbandausbau
Mecklenburg-Vorpommern wird nach Angaben von Infrastrukturminister Christian Pegel (SPD) mit 18 Projektgebieten in die erste Bewerbungsrunde für die Millionen-Zuschüsse des Bundes zum Breitbandausbau gehen. weiterlesen
Abschluss von zwei Rahmenverträgen
EU-Institutionen beziehen Cloud-Services von BT
Der Netzwerk- und IT-Dienstleister BT soll die Cloud-Dienste für 52 europäische Institutionen, Agenturen und Körperschaften erbringen, darunter das EU-Parlament, den Europäische Rat und die Europäische Verteidigungsagentur. weiterlesen

Aktuelle Bildergalerien auf eGovernment Computing

 

Deutschlands eGovernment-CIOs

Deutschlands eGovernment-CIOs

Rundgang Intergeo 2015

Rundgang Intergeo 2015

Die Datenschützer der Bundesländer

Die Datenschützer der Bundesländer

Die Top 10 Webservice-Anbieter

Die Top 10 Webservice-Anbieter

Von VR bis Unicorns
GP Bullhounds zeigt die Top-Ten-Technologie-Trends 2016
In seiner jährlichen Trendstudie macht GP Bullhound die Technologie-Trends aus. Für das Jahr 2016 umfassen diese zahlreiche Sektoren, darunter Virtual Reality, Connected Devices, Drohnen und digitale Medien. weiterlesen
Vernetztes Gesundheitswesen
Fünf Jahre nationale Patientenakte in Schweden
Deutschland steckt noch in den Kinderschuhen, wenn es um das Thema intersektorale Vernetzung des Gesundheitswesens geht: Hierzulande folgt Pilotprojekt auf Pilotprojekt – doch ein Vernetzen von stationären, ambulanten und rehabilitativen Gesundheitsbereichen liegt in weiter Ferne. Andere Länder sind da bereits weiter. weiterlesen
Verwaltung der IT-Infrastruktur in einer modernen Welt
Die beste und die schlimmste Zeit
In der heutigen Zeit sind IT-Netzwerke so komplex wie ein Roman von Charles Dickens. Zahlreiche neue Geräte und interne Prozesse stellen eine Herausforderung für die IT-Administratoren der Behörden dar. weiterlesen
VBE fordert Ende des Kooperationsverbots
Bei digitaler Ausstattung in Schulen ist Bund gefordert
Für eine verbesserte Ausstattung der Schulen in Deutschland mit digitalen Medien ist nach Einschätzung von Experten verstärkt der Bund gefordert. weiterlesen
Informationen für Flüchtlinge
Integration per Smartphone-App
Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) verspricht sich bei der Integration von Asylbewerbern Hilfe von einer Smartphone-App. weiterlesen
Zertifikat für Open-eCard-App
BSI zertifiziert erstmals Open-Source-App
Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat die aktuelle Version der „Open eCard App“ gemäß der technischen Richtlinie (TR) 03124 (eID-Client) zertifiziert. Damit wurde das Zertifikat zum ersten Mal einer Open-Source-Komponente verliehen. weiterlesen
End-of-Lifecycle-Management bei Energieversorgern
Revisionssichere, nachweisbare Löschung von Datenträgern
Die Würzburger Versorgungs- und Verkehrs GmbH hat ein Datenlöschmanagement eingeführt. Der Energiedienstleister will damit verhindern, dass sensible Kundendaten wie Vertragsinformationen oder Kontoverbindungen in falsche Hände geraten. weiterlesen
Ergonomie am Arbeitsplat
7 Tipps gegen Mausarm und Rückenschmerzen
Wer viel Zeit am Computer verbringt, spürt das meist deutlich: Rückenschmerzen, Verspannungen oder der Mausarm. Mit einem gut geplanten Computerarbeitsplatz und ergonomischer Hardware lässt sich das Risiko minimieren. weiterlesen
Neues aus dem Forum
Kommentar zu: Bundesdatenschutzbeauftragte will eigene Impulse setzen
...zur eigenständigen obersten Bundesbehörde aufgewertet. Tatsächlich? Das wäre ja prima, und man könnte auf diverse Landesbeauftragte mit eigenwilligen Auslegungspraktiken gut verzichten! Fraglich ist nur, ob die Frau BfDI nun mehr Mut und Energie aufbringen wird können als ihr Amtsvorgänger, der ziemlich vielen Datenschutz-Schwachstellen zugeschaut hat. weiterlesen
Neues aus dem Forum
RE: Open-Data-Strategien oft nicht abgestimmt
Dass die Open Data Strategien nicht abgestimmt sind, ist leider Realität. Aber nicht nur im europäischen Raum, sondern auch schon in DE. Erst im vergangenen Jahr hat das Umweltbundesamt eine Open Data Plattform für Ressourcenschutz ausgeschrieben (und diese möglicherweise auch beauftragt). weiterlesen
Neues aus dem Forum
Kommentar zu: Fünf Jahre nationale Patientenakte in Schweden
Sehr geehrter Herr Klein, ich darf darauf hinweisen, dass auch Österreich in Sachen elektronische Gesundheitsakte, bei uns ELGA genannt, recht weit fortgeschritten ist. ELGA ist ein nationales Programm mit öffentlicher Infrastruktur und ist im Dezember 2015 mit den Krankenhäusern von zwei großen Bundesländern (Wien, Steiermark) gestartet, die anderen Spitäler und der niedergelassene Bereich folgen 2016/2017. weiterlesen
Neues aus dem Forum
RE: Baden-Württemberg bündelt IT in eigener Landesbehörde
Nur bei einer konsequenten Zentralisierung und Standardisierung der IT-Dienstleistungen ... Kennen wir hier im Norden schon.... Das ist der übliche Neusprech für: Uns ist egal, ob der User arbeiten kann, oder welche Bedürfnisse er hat. weiterlesen
Vogel Logo Facebook Logo    Twitter Logo    Googleplus Logo    LinkedIn Logo
Datenschutz   Kontakt    Mediadaten

Impressum:

Vogel IT-Medien GmbH | Geschäftsführer: Werner Nieberle
Firmensitz: August-Wessels-Str. 27, 86156 Augsburg | Tel. +49 821-2177-0, Fax -150, E-Mail: zentrale@vogel-it.de
Registergericht: Handelsregister Augsburg | Registernummer: HRB 11943
Umsatzsteueridentifikationsnummer gemäß §27a Umsatzsteuergesetz: DE 127502716
Organträger: Vogel Business Media GmbH & Co.KG
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 Absatz 2 RStV: Manfred Klein (Anschrift wie oben)

Werbung im Newsletter?
Über alle Werbemöglichkeiten informiert Sie gern Harald Czelnai, Tel. 0821 / 21 77-212 oder harald.czelnai@vogel-it.de
Unsere Mediadaten stehen hier zum Download bereit.

 

 

Dieser Newsletter wurde verschickt an die E-Mail-Adresse unknown@unknown.invalid
Abmelden